Herzlich willkommen im Pressebereich!

 

Pressemitteilung vom 1. September 2016

Voneinander lernen: Kitabildungsaustausch Berlin-Reykjavik

Erasmus-Pilotprojekt startet heute

Berlin, den 1. September 2016  – Andere Länder, andere Bildungskonzepte: Wie sieht eigentlich der Alltag in einer isländischen Vorschuleinrichtung aus, wie die Ausbildung der pädagogischen Fachkräfte? 14 Berliner Erzieherinnen der Kita Gleimstrolche begeben sich im Rahmen eines Erasmus-Pilotprojektes auf die Reise nach Reykjavik, um sich mit den Kolleginnen vor Ort darüber auszutauschen, was qualitativ hochwertige Bildungsarbeit vor Schulbeginn ausmacht und Ideen, Methoden und Praktiken der Partnerorganisation kennenzulernen.

Das vom EU-Bildungsprogramm Erasmus+ geförderte Projekt läuft zwei Jahre, startet heute und endet im August 2018. Während dieser Zeit wird es insgesamt vier Projekttreffen geben. Der erste Besuch in Reykjavik findet Mitte Oktober statt, der Gegenbesuch der Isländer in Berlin ist für Juni 2017 geplant. Kindertagesstätten werden an ihrer Qualität gemessen und Erzieher_innen sind neben den Eltern die ersten Bildungspartner für Kinder, bevor diese in die Schule kommen. Diese an sich schon wichtige Bildungsaufgabe mit einem großen Verantwortungsrahmen wird hinsichtlich globaler Themen in Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt noch verstärkt.

Ziel des pädagogischen Austausches ist es, sich in vier Schwerpunktthemen auszutauschen:

Demokratieverständnis,
Inklusion,
Offene Arbeit und
Kinderrechte.

Hier gilt es, voneinander zu lernen, die Qualitätsstandards der lokalen Bildungspläne und deren Umsetzung in beiden Ländern genau zu beleuchten. Geplant sind Hospitationen in den Kitas, aber auch in der Ausbildung, Workshops und Gesprächsrunden. Die Internetseite wird gleichzeitig als Reise- und Arbeitstagebuch fungieren.

„Kindertagesstätten werden an ihrer Qualität gemessen. Wir versprechen uns vom Blick über den Tellerrand, neue Impulse für unsere pädagogische Arbeit. Ein fachlicher Austausch über Ländergrenzen hinweg ist insbesondere in der frühkindlichen Bildung wichtig, hier wird der Grundstein für die Zukunft gelegt. “ betont Kitaleiterin Manuela Deubel.

Beteiligte Kitas:

HAUS 2 der Kita Gleimstrolche der KVPB Kindertagesstätten gGmbH, Berlin (zukünftig KUBIBE Berlin gGmbH)

Leikskolinn Klambrar, Reykjavik

http://bildungsaustausch.kubi-kitas.de/

Ansprechpartner für die Presse

KUBIBE Berlin gGmbH
Barbara Schwarz, Unternehmenskommunikation

Danziger Str. 50

10435 Berlin

Tel.: 030-34623539

Mail: pressestelle@kvpb.de

 

Über den Kulturverein als Gründer der KUBIBE Berlin

Seit 1990 engagiert sich der Kulturverein Prenzlauer Berg  als gemeinnütziger Mitgliederverein und seit 2015 als gemeinnützige GmbH für Bildung, Kunst, Kultur und soziale Projekte. Sitz ist das 1892 erbaute Blankenstein-Gebäude in der Danziger Straße 50, gleichzeitig vereinseigenes ZENTRUM danziger50 für Veranstaltungen. Die gGmbH ist Träger für die KUBIBE Berlin mit fünf Kindertagesstätten mit kulturellem Profil und ALERO, Betreutes Wohnen für Alleinerziehende.

Über Erasmus +

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In Erasmus+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst.

Vier Nationale Agenturen setzen in Deutschland das EU-Programm Erasmus+ um. Mit ihrer langjährigen Kompetenz in der Unterstützung der EU-Bildungszusammenarbeit gewährleisten sie Kontinuität und Know-how in den entsprechenden Bildungsbereichen.

DOWNLOADS

Bilder, Pressemappe etc.

IN DER PRESSE

Artikel, Interviews etc.

Pressekontakt
Barbara Schwarz
Projektleitung
Telefon:+49 (0)30 34 62 35 39
E-Mail: pressestelle@kvpb.de