logosbeneficaireserasmusrightfunded

Aus der inhaltlichen Begutachtung  der Nationalen Agentur:

Relevanz des Projekts:
Die Strategische Schulpartnerschaft „Standards in early education for all“ korrespondiert mit der horizontalen Priorität „Stärkung der Kompetenzen des Bildungspersonals“ sowie den spezifischen Prioritäten „Stärkung der Rolle der Lehrkräfte“ und „Entwicklung der Qualität der frühkindlichen Bildungs- und Betreuungsangebote“. (…) Beide Partner ergänzen sich sehr gut, mit weitreichenden Synergieeffekten ist zu rechnen.

Qualität der Projektkonzeption und -durchführung:
Die Themen werden in hoher Abstraktionsstufe (Pädagogik und Didaktik) avisiert, dann aber auch in Bezug auf die Arbeit der Einrichtungen konkretisiert. Bemerkenswert ist die Fülle an Teilthemen und Gegenständen des Vergleichs.

Qualität der Zusammensetzung des Projektteams und der Kooperationsvereinbarung:
Beide Einrichtungen weisen einen vielfältigen Hintergrund auf und zeichnen sich durch eine große pädagogische Erfahrung aus, beide Kitas sind absolute Newcomer. Das Interesse an lebendigem Austausch beruht auf einer organischen Entwicklung und bietet sehr viel Potenzial für beide Seiten. Es wird deutlich, wie sich die Partner zwischen den Treffen austauschen werden.